Was läuft gut?

Rückblickend auf meine Studienzeit hat sich die SRH Fernhochschule sehr gut weiterentwickelt und große Entwicklungsschritte werden deutlich. Mit der Einführung des neuen E-Campus wurde ein wichtiger Schritt in ein digitales Lernerlebnis gemacht, der das Lernen angenehm gestaltet. Darüber hinaus wurde das Studium durch das vielfältige und stetig steigende Angebot an Studientagen sowie durch den parallel dazu erfolgten Ausbau der Studienzentren fortlaufend verbessert. Hilfsbereite Mitarbeiter mit einem offenen Ohr bei Rückfragen ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Hilfestellung beim Meistern von Herausforderungen. Während meiner Studienzeit durfte ich viele Kommilitonen aus den unterschiedlichsten Studiengängen kennenlernen, mit denen auch über das Studium hinaus in engem Kontakt stehe.

Was ich mir wünsche!

Unsere Hochschule steht für einen hohen Qualitätsanspruch und hat dies in der Mission u. a. mit dem Punkt „Praxiswissen auf höchstem akademischem Niveau“ festgehalten. Ich persönlich habe auch stets das Ziel, das zu erlernende Wissen mir auf einem sehr hohen Niveau anzueignen und meine Unterlagen als eine Art „Nachschlagewerk“ aufzubereiten.
Deshalb wünsche ich mir, dass die anspruchsvollen Module des Wissenschaftlichen Arbeitens hinsichtlich der Didaktik, der aktuellen Forschungsstandards und des Aufzeigens unterschiedlicher Forschungsweisen, vor allem die der Mixed Methods weiterentwickelt werden.

Über Eva

Eva Stängle, 35 Jahre alt, Studierende der Prävention und Gesundheitspsychologie (B. A.) mit der Spezialisierung auf Betriebliches Gesundheitsmanagement. Eva vertrat im Senat die Interessen der Studenten und engagierte sich in dieser Funktion für die Hochschule. Darüber hinaus bringt sie ihr Wissen als aktuelles Mitglied der hochschulübergreifenden SRH Akkreditierungskommission ein.